TEXTBEISPIELE von relig. Zitaten / Spruchweisheiten etwa 50 von über 4.000 Zitaten als Kostprobe

€ 13,90 *

Nettopreise - Kleinunternehmer gem. § 6 Abs. 1 Z 27 UstG
zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 5 -10 Werktage

  • SW20904
Überblick über die 33 Themenbereiche der Kopiervorlagen - pro Themenmappe 25 Zitate /... mehr
Produktinformationen "TEXTBEISPIELE von relig. Zitaten / Spruchweisheiten etwa 50 von über 4.000 Zitaten als Kostprobe"

Überblick über die 33 Themenbereiche der Kopiervorlagen - pro Themenmappe 25 Zitate / Sprüche      

Preis nur 29.90 € für alle 33 Mappen als  Papier - Ausdruck.

Als Computer Textdatei für alle 33 Mappen = 825 christliche Zitate per Mail nur 7,90 €

Mindestmenge 10 Mappen = 13.90 € als Papierausdruck  (gewünschte Themen angeben)

 

Mappe 1 Leid-Krankheit            Mappe 2 Demut - Stolz     Mappe 3 Heiligenzitate      Mappe 4 Erziehung - Familie    Mappe 5 Allgemeine  Lebensweisheit, Sinnfragen   Mappe 6 Reime mit einer moralischen Aussage Mappe 7 Spiritualität         Mappe 8 Liebe - Hass – Egoismus     Mappe 9 Glaube  - Unglaube - Sinnfrage Mappe 10 Hoffnung     Mappe 11 Gerechtigkeit – Soziales    Mappe 12 Mut – Tapferkeit - Stärke – Angst    Mappe 13 Mäßigkeit     Mappe 14 Klugheit – Weisheit     Mappe 15 Advent-Weihnachten    Mappe 16   Fastenzeit     Mappe 17 Osterzeit      Mappe 18 Hl. Geist – Pfingsten    Mappe 19 Tod - Vergänglichkeit – Ewigkeit        Mappe 20 Marianisches     Mappe 21 Große Dichter – Philosophen     Mappe 22 Humor - Satire mit moralischem Aspekt     Mappe 23 Gottesfrage-Gottesgeheimnis   Mappe 24 Kinderverständlichkeit  I  Mappe 25 Kinderverständlichkeit II  Mappe 26  Armut/Reichtum/Geiz/Freigebigkeit  Mappe 27  Ehe-Beziehungsthema-Ehelosigkeit, Gemeinschaft  Mappe 28 Selbstkontrolle, Selbsterziehung  Mappe 29  Arbeitsamkeit, Fleiß, Faulheit  Mappe 30 Diverse Themen  Mappe 31 Tugend /Laster  allgemein  I   Mappe 32 Tugend / Laster  allgemein  II  Mappe 33 Sakramente/ Kirche

----------

Hier unten Zitate Sprüche christlich themenmässig BUNT GEMISCHT

Die Stichworte unter dem eigentlichen Zitat sind für die VOLLTEXTSUCHE GEDACHT (Computerhinweis: Mit Ihrem Word  Textprogramm für die Volltexsuche einfach die Tasten "STRG+F" zugleich drücken, dann im Suchfenster ihr Suchwort eingeben und mit Enter von Suchergebnis zu Suchergebnis springen.

 

251

Rache macht das Herz nicht glücklich, sie macht das Herz nur schwer.

Kinderverständlichkeit251, Rache251, Glück251, Freude251, Herz251,

 

010

Es ist merkwürdig, wieviel Pflichtgsfühl man hat, wenn andere etwas tun sollen! (Kreiten)

Selbstgerechtigkeit010, urteilen010, Trägheit010,Faulheit010, wirken010,

336

 

 

097 

Ich, das sind eigentlich zwei: Wie ich bin und wie ich sein soll. (Kühnel)

Kinderverständlichkeit097, Ideal097, Realismus097, Selbsteinschätzung097, Wachstum097, Streben097, Bemühung

 

097, 

Was man Gott nimmt, holt der Teufel wieder.

Visualisierungsmöglichkeit336, Kinderverständlichkeit336, Verlust336, Satan336, Betrug336, geprellt336, Gerechtigkeit336

 

167

Man muss das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum

um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von

Einzelnen, sondern von der Masse. (Goethe)

Verkündigung167, Wiederholung167, Wahrheit167, Irrtum167, Predigt167, Masse167,

 

016

Freundschaft addiert, Neid subtrahiert. Haß dividiert, Liebe multipliziert

Zusammenhalt016, Freundschaft016, Neid016, Hass016, Liebe016,

 

Oft tut auch der Unrecht, der nichts tut! (Marc Aurel, röm. Philosoph Selbstbetrachtung)

Kinderverständlichkeit243, Trägheit243, Faulheit243, Schuld243, Unrecht243,

 

 261

Schmeichelei ist der Feind jeglicher Freudschaft.(hl. Augustinus)

Kinderverständlichkeit261, Freundschaft261, Falschheit261, Schmeichelei261,

 

 342

Was wäre ein Wunder? Ein Mensch, der nicht sein Aber hätte.

(A.M.Weiß)

 

392

Schätze deine Größe nicht nach deinem Schatten ein.

Visualisierungsmöglichkeit392,  Einbildung392,  Wahn392,  Eitelkeit392,  Stolz392, Demut392, Selbsteinschätzung392,  Demut392,  Realismus392,       

 

162

Man erkennt Gott leichter mit dem Herzen als mit dem Verstand. Seine Weisheit ist für uns zu hoch; es ist genug, daß Er uns erlaubt, Ihn als das höchste Gut zu lieben. (A.M.Weiß)

Kinderverständlichkeit162, Erkenntnis162,  Herz162, Weisheit162, Geheimnis162, Liebe162, Gott162, Wert162, Verstand162,

 

262

Seele, kennst Du nicht Dein Wesen?

Zu dem Höchsten auserlesen!

Strebe, Wachse, werde groß! (G. Maaßen)

Kinderverständlichkeit262, Seele262, Menschenwürde262, Grösse262, Menschsein262, Wachsen262, Frömmigkeit262, Heiligkeit262, Streben262,

 

209

Müssiggang ist aller Laster Anfang.

Kinderverständlichkeit209, Müssiggang209, Laster209, Trägheit209, Faulheit209, Konsequenz209, Anfang209,

 

254

Religiöser Sinn ist immer im Staunen. Irreligiöser dagegen hat nur Spott und Gelächter übrig. (Newman)

Einstellung254, Weltanschauung254, Religion254, Spott254, Kritik254, Staunen254, Lob254, Gottsuche254,

 

168

Man muss die Bäume biegen, solange sie jung sind.

Erziehung168, Formung168, Pädagogik168, Kind168, Wertevermittlung168, Beispiel168,

 

290

Strömt euch Reichtum zu, so hängt euer Herz nicht dran (Ps.61,11)

Freiheit290, Reichtum290, Fesselung290, Bindung290,

 

207

Mit Worten totschlagen ist auch gemordet.

Härte207,  Gedankenlosigkeit207, Verletzung207, Kinderverständlichkeit207, Rufmord207, Worte207, Lieblosigkeit207,

 

269

 Selbst unter ihren offenkundigen Gegnern hat die Kirche verborgene Freunde, ihnen selbst noch unbewußt, Gott aber bewußt.(hl. Augustinus)

 Freundschaft269, Kirche269, Gottverbindung269, Verborgenheit269,

 

490

Die Morgengymnastik der Seele ist das Morgengebet. (Kard. Faulhaber)

Visualisierungsmöglichkeit490,  Gebet490,  Leben490, Disziplin490,  Fitness490,  Ordnung490,  Prinzipien490,  Tagesplanung490,  geistlicher Sport490,

 

Gott gibt Schultern nach der Bürde und Bürde nach der Schulter.

 Visualisierungsmöglichkeit038, Kinderverständlichkeit038, Belastung038, Kraft038, Anpassung038, Aufgabe038,

 

 204

 Mit frommen Mienen / kann man den Himmel nicht verdienen.

 Kinderverständlichkeit204, Tat204, Wirken204, Verdienst204, Werke204, Himmel204,

 

 283

 Sorge, aber nicht zu viel, es geschieht doch, was Gott will (Volksmund)

 Kinderverständlichkeit283, Sorgen283, Vertrauen283, Vorsehung283, Belastung283,

 

 281

 Soll der Glaube leben, so muß er lieben. (Newman)

 Kinderverständlichkeit281, Liebe281, Glaube281, Wachstum281, Frömmigkeit281,

 

 323

 Wahrheit und Öl bleiben doch zuletzt oben.

 Kinderverständlichkeit323, Sieg323, Ausdauer323, Unterdrückung323, Überleben323,

 

 Maria in Garabandal: Meine Kinder: Hört auf mich! Ich, Eure Mutter, liebe Euch.

 Kinderverständlichkeit184, Maria184, Botschaften184, Garabandal184, Mutter184, Liebe184,

 

 309

 An der Bibel wird sich jedes Geschlecht verjüngen, und der Maßstab für das Leben und die Kraft eines Volkes wird immer seine Stellung zur Bibel sein. (Goethe)

 Beurteilungskriterium309,  Bibel309,  Kraft309,  Moral309,  Jugend309,  Volk309,

 

122

Je mehr jemand sich selber abstribt, desto mehr fängt er an,  Gott zu leben. (Nachfolge Christi)

Tod122, Aszese122, Triebe122, Leidenschaft122, Egoismus122, Leben122, Gnade122, Frömmigkeit122,

 

 317

Von Gott trennt dich nichts als einzig die schwere Sünde. (hl. Augustinus)

Kinderverständlichkeit317, Sünde317, Trennung317, Gottverbundenheit317,

 

 Heil'ge Mutter, drück die Wunden / die dein Sohn am Kreuz empfunden / tief in Meine Seele ein. (Stabat mater)

 Sühne443,  Leid443,  Mitleid443,  Mutter443,  Maria443,  Kreuz443,  Betrachtung443,  Schmerz443,

 

 274

 Sind sie (die guten Engel) nicht alle dienende Geister, ausgesandt zum Dienste um derer willen, die die Seligkeit erben sollen? (Hebr 1,14)

Visualisierungsmöglichkeit(Zeichnung,Graphik)274, Kinderverständlichkeit274, Engel274, Dienst274, Vorsehung274

 

Man ißt, um zu leben; man lebt nicht, um zu essen.

Kinderverständlichkeit164, Sünde164, Bindung164, Essen164, Speise164, Abhaengigkeit164, Genuss164, Leben164, Laster164, Sucht164,

 

272

Siegen kommt nicht vom Liegen.

Visualisierungsmöglichkeit(Zeichnung,Graphik)272, Kinderverständlichkeit272, Sieg272, Tat272, Wirken272, Erfolg272, Einsatz272, Faulheit272, Trägheit272,

 

303

Um gut zu bleiben, muß man immer besser werden wollen (Kreiten)

Kinderverständlichkeit303, Wachstum303, Güte303, Streben303, Frömmigkeit303, Wirken303, Besserung303,

 

211

Nach dem Schmerz, dessen er fähig ist, messe ich den Menschen. (Goethe)

Menschenwürde211, Leid211, Schmerz211, Kreuz211, Größe211,

 

137

Kein Unzüchtiger oder Unreiner hat Anteil an Christi und Gottes Reich. (Eph 5,5)

Reinheit137, Unzucht137, Unreinheit137, ReichGottes137, Sünde137,

 

373

Schlimmeres könnte der  sündigen Seele nicht geschehen, als wenn der Herr  sie in der Schlechtigkeit beharren ließe und sie nicht heimsuchte mit der väterlichen Zuchtrute der Leiden (hl. Antonius v. Padua)

Leid373,  Sinnhaftigkeit373,  Pädagogik373,  Strafe373,  Erziehung373,  Sünde373,

 

377

Wer sich bei Erlaubten keine Zügel anzulegen weiss,

der steht schon am Rande des Unerlaubten (hl Augustinus)

Aszese377,  Selbstbeherrschung377,  Sinnlichkeit377,  Sucht377,  Sünde377,  Selbstkontrolle377,  Buße377,

 

408

Nicht jener ist heilig, der oft in die Kirche geht. Aber noch weniger jener, der überhaupt nicht hineingeht (Kreiten)

Heiligkeit408,  Sonntag408,  Praktizieren408,  Urteilen408,  Selbstgerechtigkeit408,

 

428

So ungeheuer und unsäglich schön enthüllt sich im persönlichen Gericht (nach dem Tod) Gottes Heiligkeit, daß der Mensch sich mit dem Mass seiner Gottesliebe mißt. Er vollzieht sein Gericht damit mit, gegen sich selbst, mit inbruenstiger Leidenschaft (Romano Guardini)428

Gericht428,  Heiligkeit428,  Läuterung428,  Selbstbeurteilung428,

 

414

Sinnlich beginnt der Mensch, dann denkt er, endlich

glaubt er (Ludwig Boerne)

 

414

Hab keine Angst davor, daß dein Leben eines Tages

endet. fürchte lieber, daß du versäumst, es richtig zu

beginnen (Kardinal Newman)

 

Hast du als Streiter hier auf Erden Christus dem

König deinen Fahneneid gehalten, so brauchst du nicht

daran zu zweifeln daß dir für deinen Sieg im

Triumphlager des ewigen Königs die Krone zufallen muss (Papst Leo d. Grosse)

Sinnlichkeit275, Entwicklung275, Geistigkeit275, Glaube275, Denken275,

 

Weiterführende Links zu "TEXTBEISPIELE von relig. Zitaten / Spruchweisheiten etwa 50 von über 4.000 Zitaten als Kostprobe"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "TEXTBEISPIELE von relig. Zitaten / Spruchweisheiten etwa 50 von über 4.000 Zitaten als Kostprobe"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen