Segenspriest. Theod.Göbels

Segenspriest. Theod.Göbels
€ 8,80 *

Nettopreise - Kleinunternehmer gem. § 6 Abs. 1 Z 27 UstG
zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 5 -10 Werktage

  • si20390
"Kommt, ihr Gesegneten meines Vaters, und nehmt das Reich in Besitz, das er euch vom... mehr
Produktinformationen "Segenspriest. Theod.Göbels"
"Kommt, ihr Gesegneten meines Vaters, und nehmt das Reich in Besitz, das er euch vom Anbeginn der Welt bereitet hat" (Mt 25,34). Wie kommt Jesus auf die Anrede: Ihr Gesegneten? Der hl. Petrus schreibt: "Dazu seid ihr berufen, Segen zu erlangen" (1 Petr 3,5). Der Segenspriester Theodor Göbels schreibt: "Die ganze Schöpfung seufzt ja noch unter dem Fluch der Erbsünde" (Römerbrief). Der Segen zerstört den Herrschaftsbereich des Satans. Wie reich sind die Segensgebete der Kirche. Priesterhände strahlen Segen aus - nicht nur über Menschen, Tiere, Pflanzen - sondern auch über alles, was durch menschliche Arbeit geschaffen wurde. Der Priester segnet immer in Kreuzesform; mit erhobener Hand. Damit ist klar ausgedrückt, dass alle Segenswirkungen vom Kreuzestod Christi ausgehen." Nicht nur die Priester sollen segnen, auch die Laien, besonders die Eltern ihre Kinder wie es schon die Patriarchen im Alten Bund getan haben. "Wenn du wüsstest, worin die Gabe Gottes besteht" (Joh 4,10). Vikar Göbels hat ein Leben lang um diese Gabe hart gerungen. Mit Hilfe des Heiligen Geistes hat er die große Kraft des Segens neu entdeckt und verwirklicht. Sein Vorbild und Beispiel ist ein großes Geschenk für die Kirche.
P. Odo Staudinger OSB hat ihm folgendes Zeugnis ausgestellt: "Durch sein treues Werkzeug, Vikar Göbels, ein wahrer Priester nach dem Herzen Gottes, ein Mann des Opfers und des Gebetes, hat Gott der leidenden Menschheit viele Beweise seiner Liebe und Barmherzigkeit und der Kraft des Priestersegens erwiesen."

f1

Weiterführende Links zu "Segenspriest. Theod.Göbels"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Segenspriest. Theod.Göbels"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen